F-Junioren

Die G und F Kinder trainieren derzeit gemeinsam. Jeden Mittwoch von 15.30 – 17.00 Uhr. Gern dürfen weitere begeisterte Kinder zu den Trainingszeiten vorbeikommen. Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Trainerin der G./F. Jugend:

Kati Lange

Tel. 01708324818

lange_kati@gmx.de

 

News

Ab dem 10.03.18 ist es soweit, die Rückrunde beginnt. Nach einer schwierigen 2016/2017 er Saison, begann die 2017/2018 er Saison für die 12 Kinder des TSV und ihrer Trainerin Kati Lange sowie Betreuer Marko recht gut.

Die Kinder sind mittlerweile sicherer im Umgang mit dem Ball geworden, die Stimmung untereinander ist harmonischer und die Mannschaft im allgemeinen ist zu einem kleinen Team herangewachsen. Wir freuen uns auf weitere tolle Spiele, Turniere und Lerneinheiten.

 

 

img-20161222-wa0007

 

Ein herzliches Dankeschön für die Trostpflaster und das notwendige Zubehör für den Medizinkoffer von der F-Jugend des Täler SV Ottendorf an die Rodalia Apotheke in Stadtroda.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die F-Jugend des Täler SV Ottendorf


img-20161222-wa0008

Am 2.10.fuhren wir nach Krölpa um gegen Ranis zu spielen.

Die Erwärmung verlief seit langem mal wieder ruhiger als die bisherigen.

Im Tor war natürlich wieder Marwin. Ihm wurde heute in der Kabine von allem ein großes Dankeschön gesagt.
Was er in dieser Saison leistet ist Wahnsinn.

In der Abwehr waren Norick und Ike. In den ersten paar Minuten musste Ike leider versuchen so vieles zu retten, aber dann war Norick fit und die beiden spielten sehr gut die harten Pässe von dem 2006er, 2007er und den restlichen 2008ern zurück und versuchten so weit es geht nach vorn zu spielen.

In der ersten Halbzeit war Luis und Tim im Sturm.
Till, Jannik und Adrian im Mittelfeld.

Die Angst vor dem Ball ist leider noch zu groß, so dass lieber den Ball hinterhergerannt wird, als auf den Ball zu gehen bzw vor einem Gegner zu warten.
Aber das schaffen wir!
Nach vielen vielen Zurufen sind Till und Jannik super gerannt und haben sich toll freigelaufen.
Auch Adrian hatte sich mehrfach die ein oder andere Lücke gesucht um den Ball zu Luis zu spielen.

Eine nicht angekreidete Mittellinie machte es Marwin schwer und somit bekamen die Raniser leider zu oft einen Freistoß.

Die Halbzeit endete mit 3:0für Ranis.

Die Aufstellung in der zweiten Halbzeit war mit Marwin im Tor sowie Norick und Ike so geblieben.

Im Mittelfeld wurde Bruno, Anton und wieder Jannik eingeteilt.

Bruno rannte als ob es nur dieses Spiel gibt. Leider war keiner zum anspielen da und er wusste dann nicht wem er den Ball zupassen kann.
Anton und Jannik versuchten sich oft vor die Gegner zu stellen und es gelang Anton sogar recht oft mit ergatterten Ball nach vorn zu dribbeln. Toll.

Im Sturm waren Cedrik und wieder Luis.
Nach kurzem dribbeln in die falsche Richtung, war Cedrik fit und ging ohne Angst auf den Gegner und zum Ball.
Ich wechselte Till ein und Jannik aus und kurz darauf erfolgte fast ein Tor bzw mehrfache gute Torchancen für uns. Ein Gegentor infolge einer nicht so gut gesicherten Ecke mussten wir noch in Kauf nehmen.

Ein Zusammenspiel war heute gut sichtbar, es machte sogar ab und zu Spaß den kleinen zuzusehen.

Die erste Runde ist nun durch gespielt. Wir kennen somit die Gegner, werden auch stärker und besser.

Beim 9 Meter schießen gewannen wir mit 5:3 Toren.

Danke an die, die hinter Marko und mir stehen.

Das wir es diese Saison als junge und auch neu besetzte Mannschaft schwer haben, wußten wir und trotz dieser Situation ist die Motivation der Kinder so stark und auch sehr beachtenswert.

Die Erwärmung verlief nicht ganz so geordnet und dementsprechend war auch das Spiel.

Unser Tormann Marwin wurde vom Anfang bis hin zur letzten Minute gefordert.
Er hielt hohe Bälle, flache straffe Schüsse und auch den Hand bedingten 11Meter hielt Marwin super.
Leider gingen trotzdessen so einige Bälle durch die Abwehr und Luis und Till im Sturm hatten es sehr schwer überhaupt in das Spielfeld der ein Jahr älteren Gegner zu kommen.

In der zweiten Halbzeit spielten die Ottendorfer etwas geordneter und Teamfreundlicher.
In der Abwehr waren Norick und Ike und sie versuchten oft die empfohlene Nummer zu decken und verhinderten dadurch noch mehr Tore.

Im Mittelfeld waren Cedrik, Tim und Bruno die von Anton und Adrian ausgewechselt wurden. Die Kicker im Mittelfeld sind leider noch zu oft auf den Ball gerannt, als den Gegner zu decken. Schön, dass Anton Cedrik und Bruno in der zweiten Halbzeit aktiver waren.
Tim und Adrian haben sich oft freigelaufen um angespielt zu werden.

Natürlich klingt eine hohe Niederlage (dieses mal 17:0) wieder nicht gut, allerdings muss man sehen, dass die Ottendorfer Baujahr 2009/2010 sind und darum bin ich zuversichtlich.

Am Samstag traten wir bei sehr ungemütlichen Regenwetter in Kahla an.
Teilweise waren die Kahlaer Spieler 3 Jahre älter.Leider verloren wir dieses Duell 18:0. Das Pech lag an diesen Tag auf unserer Seite was uns 2 Eigentore bescherte.
Gemeinsam haben  wir versucht das beste daraus zu machen.
Trotz der schweren Niederlage hat das an der Freude und am Spaß keinen Abbruch getan was  echt super von den Kids war. Sie waren faire Verlierer was man von Kahla nicht so behaupten kann. Sie waren oft unfair und haben mehrere Kinder ausgelacht was wir nicht in Ordnung fanden.Fair Play sollte doch an erster Stelle stehen. Dadurch endete das 9 Meterschiessen in einen Debakel.
Letztendlich möchte ich sagen das ich stolz bin auf jeden unserer Spieler.
Ich kann für mein Teil nur sagen super Mannschaft und vor allem fair.
Jeder gab sein bestes und hat bis zum Schlusspfiff gekämpft.


 

Samstag den 10.09.16  traten wir zu Hause gegen Triptis an. Unsere älteren Gegner  haben es uns schwer gemacht.Leider verloren wir 9:0. Trotz der Niederlage haben wir sichtbare Fortschritte im spielerischen sowie im Mannschaftsverhalten gemacht.
Unser neuer Spieler  Cedrick hatte etwas Pech gehabt und zweimal den Ball abbekommen.Kopf hoch an unsere Spieler und weiter kämpfen.